wappenbildlogo

Ancestry.com

Das Familiennamenbuch
Das "Familiennamenbuch der Schweiz" ist ein unentbehrliches Handbuch für Familienforscher und Historiker. Das Familiennamenbuch verzeichnet alphabetisch alle Familien, die 1962 in einer schweizerischen Gemeinde das Bürgerrecht besassen. Zu den einzelnen Familien werden folgende Informationen aufgelistet: der jeweilige Bürgerort und der Zeitpunkt des Bürgerrechtserwerbs sowie Herkunftsort oder Herkunftsstaat. Auf dieser Homepage werden die rund 48'500 Familiennamen der vergriffenen Buchausgabe über übersichtliche Suchfunktionen erschlossenen und im Internet frei zugänglich gemacht

FamilySearch
FamilySearch, der Genealogiedienst im Internet, ist eine englischsprachige Internetseite der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage. Sie soll Menschen helfen, Angaben über ihre Vorfahren zu finden und sie mit anderen auszutauschen. Sie ist weltweit die größte und beliebteste Genealogie-Internetseite.

Find A Grave
Suchen Sie Friedhöfe und Grabstätten von alt und neu Verstorben in den USA!

Frutiger Geschlechter
Die Dokumentation gibt einen Überblick über die alteingesessenen Familien ab dem 15. Jahrhundert. Sie umfasst über 25'000 Personen resp. 6'700 Familien von 150 Frutiger Geschlechtern überwiegend aus drei Jahrhunderten (16. - 18. Jh.) und entstand über vier Jahrzehnte. Diese Personen sind verwandtschaftlich verbunden.

Geneanet.com
Suchen Sie Ihre Vorfahren, veröffentlichen Ihren Stammbaum und teilen Ihre Genealogie!

Luzerner Patriziat - Das «Viridarium» des Staatsarchivs Luzern
Das Luzerner Staatsarchiv hat eine Sammlung von Stammtafeln von 1765 digitalisiert und auf der Webseite veröffentlicht. Als Verfasser gilt Franz Karl Rusconi.
Die Sammlung umfasst Stammtafeln der Familien Anderallmend, am Rhyn, Balthasar, Bircher, Cloos, Cysat, Dorer, Dulliker, Dürler, Feer, Fleckenstein, Göldlin von Tiefenau, Hartmann, Helmlin, von Hertenstein, Holdermeyer, Keller, Krus, Kündig, von Lütishofen, von Meggen, Meyer, Mayr von Baldegg, Mohr, Peyer im Hof, Pfyffer, Pfyffer von Altishofen, Pfyffer von Wyher, Ratzenhofer, Rusconi, Schnyder von Wartensee, Schumacher, Schwytzer, Segesser von Brunegg, von Sonnenberg und Zurgilgen.

Matrikeledition der Universität Zürich 1833 - 1922
Bis heute sind die Matrikelnummern 1 - 21'214 (bis und mit Ende Sommersemester 1912) erfasst. Da nicht selten ein und dieselbe Person sich im Laufe der Zeit unter jeweils neuer Nummer mehrmals einschrieb, entsprechen diesen 21'214 Nummern lediglich 17'022 Immatrikulierte. Von ihnen waren 2'031 Frauen, und es stehen 8'290 Schweizern gut 7000 Ausländer gegenüber, zum guten Teil solche aus Osteuropa und vom Balkan.

Obergommer
Mit den verknüpften Stammbäumen der Familien Bacher, Blatter v. Ulrichen, Guntern von Biel, Imsand v. Ulrichen, Imoberdorf, Imwinkelried, Jost, Lagger von Münster, Nessier, Thenen, Weger, Werlen, Zehner und teilw. Garbely, Kiechler und von Riedmatten. Weitere folgen.

Rootsweb.com