wappenbildlogo

  • Arosa GR

    Arosa liegt an den südöstlichen Abhängen der Weisshornkette, im hintersten, sich nach Süden und Osten öffnenden Talkessel des Schanfigg. Am 1. Januar 2013 fusionierte die Gemeinden Calfreisen, Castiel, Langwies, Lüen, Molinis, Peist und St. Peter-Pagig zur Gemeinde Arosa.

  • Avers GR

  • Bergün/Bravuogn GR

    Bergün/Bravuogn (deutsch Bergün/rätoromanisch Bravuogn) ist eine politische Gemeinde in der Region Albula. Die Gemeinde Bergün besteht neben dem Dorf Bergün selbst aus den Ortschaften Stugl und Latsch sowie den Weilern Preda (mitsamt Maiensäss Naz) und Tuors Chants.

  • Bonaduz GR

  • Bregaglia GR

    Bregaglia liegt im Bergell. Die Gemeinde ist auf den 1. Januar 2010 entstanden und umfasst die zuvor selbständigen Gemeinden Bondo, Castasegna, Soglio, Stampa und Vicosoprano.

  • Breil/Brigels GR

    Beil/Brigels (rätoromanisch Breil/deutsch Brigels) liegt auf einer Terassee am linken Hang des Vorderrheintals. Die Gemeinde setzt sich zusammen aus den Dorfteilen Danis-Tavanasa, Dardin-Capeder, Breil/Brigels und dem Weiler Vali.

  • Brusio GR

    Brusio liegt im unteren Puschlav umfasst neben den an der Kantonsstrasse über die Bernina gelegenen Weilern Campocologno, Zalende, Campascio, Brusio, Piazzo und Miralago u.a. auch die hoch über der Talsohle liegenden Siedlungen Viano und Cavajone.

  • Calanca GR

    Die Gemeinde Calanca befindet sich im mittleren Abschnitt des Calancatales, einem Seitental des Misox. Die Gemeinde Calanca ist auf den 1. Januar 2015 durch einen Fusionsvertrag mit vier politischen Gemeinden gegründet worden. Sie setzt sich aus den ehemaligen Gemeinden Arvigo, Braggio, Cauco und Selma zusammen

  • Castaneda GR

  • Cazis GR

    Cazis ist eine politische Gemeinde in der Region Viamala. Auf den 1. Januar 2010 fusionierten die Gemeinden Cazis, Portein, Präz, Sarn und Tartar zur neuen Gemeinde Cazis.

  • Celerina/Schlarigna GR

    Celerina/Schlarigna liegt im Oberengadin.

  • Chur GR

    Chur liegt an der Mündung des Schanfiggs in das Rheintal auf dem Schwemmfächer der Plessur.

  • Churwalden GR

    Churwalden liegt südlich der Kantonshauptstadt Chur am Passweg zur Lenzerheide.

  • Davos GR

    Davos liegt im Landwassertal mit den fünf Fraktionen Davos-Dorf, Davos-Platz, Frauenkirch, Glaris, Monstein und seit 2009 Wiesen.

  • Disentis/Mustér GR

    Disentis (deutsch Disentis/rätoromanisch Mustér) liegt in der Cadi im oberen Teil der Surselva. Die Gemeinde besteht aus dem Kerndorf Mustér-Vitg und den Nachbarschaften Acletta, Cavardiras, Disla, Funs/Clavaniev,  Mompé-Medel, Mompé-Tujetsch und Segnes.

  • diverse GR

  • Domat/Ems GR

  • Domleschg GR

    Domleschg liegt am Hinterrhein. Die Geminde entstand am 1. Januar 2015 aus den bisherigen Gemeinden Almens, Paspels, Pratval, Rodels und Tomils. Die Gemeinde Tomils war am 1. Januar 2009 aus der Fusion der bis dahin selbstständigen Gemeinden Feldis/Veulden, Scheid, Trans und Tumegl/Tomils entstanden.

  • Falera GR

  • Felera GR

    deutsch Fellers

  • Flims GR

  • Grono GR

    Grono liegt auf der rechten Seite des Misox. Am 1. Januar 2017 fusionierte Grono mit den ehemaligen Gemeinden Grono, Leggia und Verdabbio zur neuen Gemeinde Grono.

  • Grüsch GR

    Grüsch ist eine politische Gemeinde in der Region Prättigau-Davos. Die Gemeinde besteht seit 1. Januar 2011 aus den Dörfern Grüsch, Fanas und Valzeina.

  • Haldenstein GR

    Haldenstein liegt nördlich von Chur auf der linken Rheinseite.

  • Ilanz/Glion GR

    Ilanz/Glion (deutsch Ilanz/rätoromanisch Glion) liegt am Vorderrhein. Am 1. Januar 2014 fusionierte Ilanz mit den damaligen Gemeinden Castrisch, Duvin, Ladir, Luven, Pigniu, Pitasch, Riein, Rueun, Ruschein, Schnaus, Sevgein, Siat zur neuen Gemeinde Ilanz/Glion. Schon seit 1978 gehört die zuvor selbständige Gemeinde Strada im Oberland zu Ilanz.

  • Jenins GR

    Jenins liegt auf einem Schuttfächer der Teilerrüfi am Fuss des Berges Vilan auf der rechten Talseite des Churer Rheintals.

  • Klosters-Serneus GR

    Klosters-Serneus liegt im Prättigauer, besteht aus den acht Fraktionen Platz, Dorf, Selfranga, Aeuja, Monbiel, Serneus, Mezzaselva und Saas im Prättigau.

  • Küblis GR

  • Laax GR

    Laax liegt auf einer kleinen Terrasse mit zwei Seen über dem Ual da Mulin am nördlichen Abhang des Vorderrheintals.

  • Lostallo GR

  • Lumnezia GR

    Lumnezia ist eine politische Gemeinde im Val Lumnezia (Lugnez) in der Region Surselva. Die neue Gemeinde entstand am 1. Januar 2013 aus den bestehenden Gemeinden Cumbel, Degen (deutsch Igels), Lumbrein, Morissen, Suraua (selbst 2002 aus einer Fusion der Gemeinden Camuns, Surcasti, Tersnaus und Uors-Peiden hervorgegangen), Vignogn, Vella und Vrin.

  • Luzein GR

  • Maienfeld GR

    Maienfeld liegt südöstlich von Sargans im unteren Churer Rheintal.

  • Maladers GR

    Maladers liegt am Eingang des Schanfiggs mit den Weilern Sax und Brandacker.

  • Malans GR

    Malans liegt oberhalb der Einmündung der Landquart in den Rhein auf einem Schuttkegel südöstlich von Maienfeld.

  • Mathon GR

  • Medel GR

    Medel umfasst alle Ortschaften im Val Medel, dem Tal zwischen Disentis/Mustér und dem Lukmanierpass.

  • Mesocco GR

    Mesocco (rätoromanisch Mesauc, deutsch Misox) liegt im oberen Abschnitt des Thales der Moesa, umfasst die Dörfer und Weiler Andergia, Anzone, Benabbia, Cebbia, Crimeo, Darba, Doira, Leso, Lograno, San Bernadino und Pian San Giacomo

  • Mutten GR

    Mutten liegt am Nordabhang des Muttnerhorns und östlich der Muttner Höhi zwischen dem Hinterrhein und der Albula.

  • Obersaxen Mundaun GR

    Obersaxen Mundaun liegt am Nordhang der Mundaunkette an der rechten Talseite des Rheins. Die in der Region Surselva gelegene Gemeinde wurde am 1. Januar 2016 aus den früheren Gemeinden Mundaun und Obersaxen gebildet.

  • Roveredo GR

  • S-chanf GR

    S-chanf liegt am Oberlauf des Inn im Oberengadin in der Landschaft La Plaiv.

  • Safiental GR

    Safiental liegt in der Region Surselva. Zur Gemeinde Safiental gehören die bis zum 31. Dezember 2012 eigenständigen vier Gemeinden Safien, Tenna, Valendas und Versam.

  • Sagogn GR

    Sagogn liegt zwischen Ilanz und Flims.

  • Sumvitg GR

    Sumvitg (deutsch Somvix) liegt in der Sulselva. Die Gemeinde besteht aus zahlreichen Dörfern und Weilern, die in die vier squadras Cumpadials, Rabius, Sumvitg und Surrein gruppiert werden.

  • Surses GR

    Surses liegt im Tal Oberhalbstein. Sie ist am 1. Januar 2016 durch die Fusion der politischen Gemeinden Bivio, Cunter, Marmorera, Mulegns, Riom-Parsonz, Salouf, Savognin, Sur und Tinizong-Rona entstanden.

  • Tamins GR

    Tamins liegt nördlich des Zusammenflusses von Hinter- und Vorderrhein. Weiler und Schloss Reichenau gehören seit 1803 zu Tamins.

  • Trimmis GR

    Trimmis liegt nördlich der Kantonshauptstadt Chur auf der rechten Seite des Rheins. Die Ortschaft Says gehört seit dem 1. Januar 2008 ebenfalls zur Gemeinde.

  • Trin GR

    Trin liegt am Südfuss der Ringelspitz westlich der Kantonshauptstadt Chur.

  • Trun GR

    Trun liegt in der Cadi in der Surselva auf linken Seite des Vorderrheins. Die Gemeinde umfasst Trun, den Weilern und Höfen Cumadé, Bardigliun, Campliun, Gravas, Caltgadira, Cartatscha, Flutginas, Darvella Dadens sowie der Fraktion Zignau und seit 2012 auch die ehemalige Gemeinde Schlans.

  • Tschappina GR

    Tschappina liegt am oberen Heinzenberg am Fuss des Piz Beverin.

  • Tschiertschen-Praden GR

    Tschiertschen-Praden liegt auf der linken, südlichen Talseite des Schanfiggs. Sie wurde per 1. Januar 2009 aus den bisherigen Gemeinden Tschiertschen und Praden gebildet.

  • Tujetsch GR

    Tujetsch liegt in der Cadi am Vorderrhein. Tujetsch umfasst elf Fraktionen: Bugnei, Camischolas, Cavorgia, Gonda, Dieni, Rueras, Sedrun, Selva, Surrein, Tschamut und Zarcuns.

  • Untervaz GR

    Untervaz liegt am Ausgang des Tobels Valcosenz nördlich von Chur auf der linken Rheinseite am Fuss des Calanda.

  • Val Müstair GR

    Val Müstair ist eine politische Gemeinde in der Region Engiadina Bassa/Val Müstair. Sie entstand am 1. Januar 2009 aus der Fusion der bis dahin selbständigen Gemeinden Fuldera, Lü, Müstair, Santa Maria Val Müstair, Tschierv und Valchava.

  • Vals GR

    Vals liegt in der Region Surselva.

  • Valsot GR

    Valsot grenzt an Österreich und an Italien. Ein Teil des Valsot'er Gemeindeterritoriums, das Val Fenga, liegt als Exklave ausserhalb des übrigen Gemeindegebiets und ist von der österreichischen Seite über das Paznauntal erschlossen. Valsot entstand 2013 aus der Fusion der politischen Gemeinden Tschlin und Ramosch.

  • Vaz/Obervaz GR

  • Waltensburg/Vuorz GR

    Waltensburg/Vuorz liegt in der Surselva auf einer Höhenterrasse am Südhang des Vorderrheintals.

  • Zernez GR

    Zernez ist eine politische Gemeinde in der Region Engiadina Bassa/Val Müstair. Zum 1. Januar 2015 fusionierte die Gemeinde mit den bis anhin selbständigen Gemeinden Lavin und Susch.

  • Zizers GR

    Zizers liegt in einer flachen Hanglage umgeben von Bergen und Weinbaugebiet nördlich von Chur im Bündner Rheintal.

  • Zuoz GR

    Zuoz liegt im Oberengadin.